Donnerstag, 23. Juli 2015

Handyhülle sticken: Der Weg sei dir überlassen


Hallöchen :)
Ich werde jetzt wieder mehr bloggen denn *Trommelwirbel*
die SEMESTERFERIEN haben begonnen YAY :D

Heute zeige ich euch, was ich schon seit Monaten machen wollte und 
zwar diese Handyhülle nach eigenem Geschmack zu "besticken".
Vorneweg muss ich sagen, dass es nicht so wunderbar verlief, 
wie ich es mir vorgestellt hatte…

Vorteile:
> Es ist super individuell
> Man kann die Gestaltung nach Lust und Laune aktualisieren
> Die Handyhülle gibt es auch in anderen Farben
> Nach kürzester Zeit hat man den Dreh raus
> Die Silikon-Handyhülle liegt super in der Hand
> und fühlt sich sehr weich an :)

Nachteile:
> Es kostet unheimlich viel Zeit 
> Wenn man zum sticken eine Nadel verwendet, sticht man ab und zu weitere Löcher in die Hülle
> Ich weiß nicht, ob die Silikon-Handyhülle öfteres sticken aushält oder reißt
> Es bedarf eine lange Vorlaufzeit um sich klar zu machen WIE genau das Muster auf die Hülle gebracht wird.
(Ich hab dafür ein Raster in Photoshop angelegt und ein wenig rumgespielt.
Man kann jedoch auch einfach ein kariertes Blatt nehmen)
> Der Garn verzwirbelt schnell und erschwert das Sticken


Tipps:
> Den Garn auf keinen fall zu FESTE ziehen. Dadurch wird die Handyhülle wellig
> Beim Einfädeln in das Nadelloch auf keinen Fall versuchen den ganzen Garn durchzubekommen. 
Hier sollte man den Garn teilen und nur die eine Hälfte durch das Nadelloch ziehen
> Ich habe jetzt 4 Stickweisen verwendet:
Linie ______
gestrichelte Linie _ _ _ _
Kreuzstich xxxx
halber Kreuzstich ////

HAVE FUN :D
Kisses, Angi

Kommentare:

  1. das ist eine schöne idee :))
    liebst, catlée

    www.trianglevintagechild.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Idee - ich sag nur "Mary Poppins!" <3

    AntwortenLöschen
  3. Eine super coole Idee :)

    AntwortenLöschen

questions, suggestions or criticism of any kind & also praise
are welcome to any time ♥